Corona Aktuelles

An die

Eltern der

Kindertagesstätten

Brensbach, Wersau und

Nieder-Kainsbach

    

 Frau Köhler  06161/809-14

       464.Kö.    19.02.2021

Regelungen in den Kindertageseinrichtungen ab 22. Februar 2021

 

Liebe Eltern,

 

die Corona-Ansteckungszahlen sind in den letzten Wochen erfreulicherweise zurückgegangen. Das Land Hessen hat deshalb beschlossen, die Kindertageseinrichtungen ab 22. Februar 2021 im Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen zu öffnen. Um das Corona-Virus weiter einzudämmen ist es jedoch weiterhin wichtig, die Anzahl der Kontakte zu reduzieren. Dies besonders vor dem Hintergrund der ansteigenden

Infektionen durch die Mutation B 117.

 

Aufgrund dessen bitten wir Sie, die Einrichtungen wie bisher nur in Fällen dringender Betreuungsnotwendigkeiten in Anspruch zu nehmen und Ihre Kinder - wenn möglich - zu Hause zu betreuen. Wir appellieren an Sie, um das Risiko einer Ansteckung aller Beteiligten weitestmöglich zu reduzieren. Zudem weisen wir darauf hin, dass im Falle eines Infektionsausbruches in einer Einrichtung für die anwesenden Kinder und Mitarbeiter eine Quarantäne-Anordnung des Gesundheitsamtes verfügt wird, welche auch auf die Eltern übertragen werden kann. Das wäre eine zusätzliche Beeinträchtigung der Familien.

 

Die Gemeinde Brensbach hat entschieden, dass bei Nichtnutzung der Einrichtungen die Kitabeiträge erlassen werden, damit die Einrichtungen so wenig wie möglich beansprucht werden. Diese Regelung

ist auch für den Monat März 2021 vorgesehen.

 

Die Beträge sind zunächst weiterhin zu zahlen. Überzahlte Beträge werden dann im Folgemonat zurückerstattet oder mit zukünftigen Beiträgen verrechnet. Wir bitten Sie deshalb, die Abbuchungen nicht zurückgehen zu lassen und eingerichtete Daueraufträge laufen zu lassen! 

 

Wir weisen darauf hin, dass berufstätige Eltern, die ihre Kinder zu Hause betreuen, bis zu 

20 Tage Kinderkrankengeld je Elternteil geltend machen können.

 

Bitte beachten Sie auch weiterhin das Betretungsverbot für Kinder, wenn sie oder die Angehörigen des gleichen Hausstandes Krankheitssymptome für COVID19, insbesondere Fieber, trockenen Husten, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, aufweisen.

 

 

 

Rainer Müller

(Bürgermeister)

Information direkt aus dem Rathaus
Bürgermeister Rainer Müller zum Thema:
Betrieb der Verwaltung und Kindertagesstätten im Corona-Lockdown

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Jahr 2021 hat begonnen und ich wünsche Ihnen für das neue Jahr alles Gute, viel Glück und vor allem viel Gesundheit.

Die Corona-Pandemie begleitet uns über den Jahreswechsel hinweg, jedoch besteht mit der nun einsetzenden Impfung Hoffnung, nach und nach weitere Erkrankungen zu verhindern. Es wird noch Zeit brauchen, bis sich unsere gewohnten Lebensumstände wieder einstellen werden. Bis dahin müssen wir uns mit weiteren Einschränkungen arrangieren. Dies betrifft auch den Bürgerservice in unserer Verwaltung, den wir leider ab Mitte Dezember des vergangenen Jahres stark einschränken mussten.

Der Grund dafür liegt in der weiterhin hohen Ansteckungsgefahr durch Kontakte in der Verwaltung, die sich durch den Publikumsverkehr und die notwendigen internen Verwaltungsarbeiten ergeben. Trotz unserer strengen Hygieneregeln und der verstärkten Nutzung unserer digitalen Möglichkeiten, wird dieser Status voraussichtlich bis Ende Januar bestehen bleiben. Dies bedeutet, dass unsere Verwaltung für den Publikumsverkehr weiterhin geschlossen bleibt. In dringenden und nicht aufzuschiebenden Angelegenheiten wenden Sie sich bitte telefonisch zur Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 06161/ 809-0 an uns.

Was den Betrieb in unseren kommunalen Kindertagesstätten in Brensbach, Nieder-Kainsbach und Wersau betrifft, bleiben die derzeit geltenden Regularien ebenfalls bis Ende Januar bestehen. Demnach bleiben unsere KiTas geöffnet. An die Eltern wird jedoch weiterhin appelliert, eine Betreuung nur in dringenden Fällen in Anspruch zu nehmen und ihre Kinder nach Möglichkeit zu Hause zu betreuen. Wir folgen damit der Empfehlung des Landes Hessen aus dem Dezember des letzten Jahres.

Sollten sich aus der Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungsspitzen der Bundesländer veränderte Regelungen besonders für den Bereich der Kinderbetreuung ergeben, werden wir Sie darüber auf unserer Homepage der Gemeinde Brensbach oder auch auf den Internetseiten unserer Kindertagesstätten informieren.

Für Fragen steht Ihnen unser Team der Verwaltung sowie die Leiterinnen unserer Kindertagesstätten gerne telefonisch zu Verfügung.

Ich bitte Sie alle um Verständnis für diese einschränkenden Maßnahmen und um Ihre Unterstützung.

Bleiben Sie bitte gesund und passen Sie gut auf sich und andere auf.

Ihr Bürgermeister Rainer Müller

Vorläufige Informationen bis Mitte Februar 2021

 

Abstandsregelung mit Markierung vor Kita müssen Familien einhalten.

 

In der Bring- und Abholsituation müssen die Eltern einen Mund-/Nasenschutz tragen.

 

Beim Bringen des Kindes wird mit der Unterschrift  bestätigt, dass ihr Kind keine typischen Covid-19 Symptome aufweist.

 

Andere Krankheitssymptome wie z Bsp. leichter Schnupfen oder Husten, Bauchschmerzen oder ähnliches, sind auf der Liste zu vermerken.

 

Die Kita entscheidet je nach Befinden ihres Kindes ob eine Abholung erforderlich ist.

Zum Wohle des Kindes sollte es 48 Stunden zuhause bleiben.

 

Die Begrüßung und Verabschiedung findet im Foyer der Kita statt.

 

Eltern dürfen weiterhin Kita nicht betreten.( nur bis in das Foyer )

 

Kind sollte selbstständig den Übergang in die Kita bewältigen, bei Bedarf mit Hilfe der Eltern und der Erzieherinnen. (einmaliges Schnuppern nach Absprache möglich)

 

Die Bring- und Abholzeiten sind einzuhalten.

 

Nach Betreten und vor Verlassen der Kita können die Kinder Hände waschen.

 

Die Betreuung findet in drei festen Gruppen (Settings) und im Aussengelände statt.

 

Eigenes Frühstück und Getränke bringen die Kinder mit.

 

Mittagessen findet Gruppenweise in den Settings statt. 

 

Toiletten und Waschbecken sind zugewiesen.

 

Papierhandtücher, Seifenspender sind vorhanden.

 

Regelmässiges Händewaschen wird betreut.

 

Zähneputzen aus Hygienischen Gründen findet nicht statt.

 

Schulanfängertreffen für die Schulis 2021 finden in der Lindenhofschule nicht statt.

 

Bewegungsstunde findet in der Sporthalle nicht statt. Wird zur Zeit renoviert.

 

Bei Fragen oder Unklarheiten bitte an das Kita Team wenden.

 

Diese Informationen werden regelmäßig aktualisiert.    Stand 31.01.2021